Oliver Milde verlässt den VfL Lübeck-Schwartau

Oliver Milde wechselt zum 1. Januar 2018 zu den Füchsen Berlin. Damit entspricht der VfL Lübeck-Schwartau dem Wunsch des Spielers, zu seinem ehemaligen Verein zurückzukehren. „Wir hätten Oliver Milde gerne bei uns behalten, es war aber sein großer Wunsch, das Angebot der Füchse Berlin anzunehmen. Der Spieler hat uns bereits vor einiger Zeit mitgeteilt, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Für ihn ist das jetzt eine große Chance. Wir wollen ihm keine Steine in den Weg legen“, sagt Geschäftsführer Michael Friedrichs.
Auch Trainer Torge Greve bedauert den sportlichen Verlust für sein Team, zeigt aber vollstes Verständnis für den Wunsch des Spielers. „Ich freue mich für Oliver. Er bekommt die Möglichkeit, in der Bundesliga zu spielen. Wir haben es geschafft, den Spieler so zu entwickeln, dass er diese Chance bekommt.“

Nach dreieinhalb Jahren in Lübeck kehrt Milde in seine Heimat zurück. Der Vertrag des 24-Jährigen war beim VfL bis zum 30.6.2018 datiert. „Ich bin sehr glücklich, dass ich diese große Chance erhalte. Ich bin dem VfL Lübeck-Schwartau und Geschäftsführer Michael Friedrichs sehr dankbar, dass sie mir diesen Wechsel ermöglichen. Berlin ist meine Heimat. Dort leben meine Familie und viele meiner Freunde.“

Berlins Geschäftsführer Bob Hanning kennt Oliver Milde bereits seit seiner Jugend. Damals war Hanning Trainer der U17 bei den Füchsen, in der Milde spielte. „Oliver Milde hat eine sehr positive Entwicklung genommen. Er verfügt über eine enorme Wurfqualität und Effektivität“, sagt Bob Hanning. „Ich schätze Oliver menschlich und sportlich sehr und traue ihm jetzt den Schritt in die 1. Bundesliga zu.“

„Es fällt uns natürlich schwer, einen Spieler mit dieser Qualität abzugeben. Oliver Milde wechselt aber zu einem der besten Vereine in Deutschland. Das macht uns auch stolz. Denn das zeigt, dass sich die Spieler bei uns entwickeln können. Wir sind eben Talentfischer und werden weiter unseren Weg gehen. Wir sondieren bereits seit längerem den Markt, um uns auf dieser Position zu verstärken, da Oliver Milde uns im Sommer ohnehin verlassen hätte“, so Michael Friedrichs.

Der VfL Lübeck-Schwartau bedankt sich bei Oliver Milde für dreieinhalb Jahre vollen Einsatz und wünscht dem Spieler eine erfolgreiche Zukunft in Berlin.

2017-12-26T15:39:45+00:00 Dienstag, 26. Dezember 2017|