Spitzenreiter VfL weiter ungeschlagen!

Spitzenreiter VfL nach Heimsieg über Hamm weiter ungeschlagen!

Unser VfL Lübeck-Schwartau ist in der aktuellen Spielzeit aktuell einfach nicht zu schlagen. Obwohl das Heimspiel gegen den ASV Hamm-Westfalen rund 35 Minuten später angepfiffen wurde und sich beide Seiten ein intensives Spiel boten, konnten unsere Jungs die Partie mit 25:19 (12:8) verdient für sich entscheiden.

Die 1.869 Zuschauer in der Hansehölle bekamen in der ersten Halbzeit eine Begegnung zu sehen, in der beide Abwehrreihen dominierten und der Ball nur selten den Weg ins Netz fand. Nach dem 9:5 durch Antonio Metzner konnten sich die Blau-Weiflen Gastgeber aber das erste Mal ein wenig absetzen.

Einige Minuten vorher hatte Basti Damm bei einer Abwehraktion die rote Karte gesehen, als er seinen Gegner bei einem Wurf von außen zu hart angegangen haben soll.

Kurz vor der Pause knickte Antonio Metzner ohne Einwirkung des Gegners böse in der Abwehr um und wurde direkt ins Krankenhaus gefahren. Nach der Untersuchung gab es zumindest eine kleine Entwarnung, als feststand dass nichts gebrochen ist.

Quasi mit der Pausensirene erzielte Markus Hansen dann den 12:8-Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte diktierte der VfL weiter das Geschehen und setzte sich Tor um Tor ab. Die Gäste aus Westfalen kamen nicht mehr entscheidend ran und so ging das Spiel verdient mit 25:19 für unsere Mannschaft zu Ende. Neben einer geschloßenen Mannschaftsleistung war es vor allem Dennis Klockmann, der mit 21 Paraden seinen Kasten vernagelte.

Mit 13:1 Punkten grüßen wir somit zumindest kurzfristig von der Tabellenspitze.

 

VfL Lßbeck-Schwartau: Klockmann (1. – 60./21 Paraden), Mallwitz (zwei Siebenmeter), Glabisch 7/3, Milde 4, Lauenroth, Akerman 3, Hansen 3/1, Ranke, Waschul 1, Damm, Köhler, Claasen 1, Schlichting 1, Bruhn 4, Metzner 1.

ASV Hamm-Westfalen: Storbeck (1.-34./7), Lorger (ab 34./6)  Blohme 1, Huesman, Brosch 3, Fuchs 1, Fridgeirsson, Schabe, Krieg 1, Gudat, Voss-Fels, Papadopoulos 7/6, Zintel 2, Possehl 1, Neuhold 3.

2017-10-01T13:54:25+00:00 Sonntag, 1. Oktober 2017|